Behörden entscheiden

UEFA kippt 30-Prozent-Grenze bei Zuseher-Zulassung

Europas Fußballverband hat seine seit 1. Oktober 2020 gültige Beschränkung auf bis zu 30 Prozent der Stadionkapazität aufgehoben. Die 55 Mitgliedsverbände seien mit unterschiedlichen Situationen in der Bekämpfung der Corona-Pandemie konfrontiert, teilte die UEFA am Mittwoch nach der Sitzung des Exekutivkomitees mit. Die Entscheidung zur Zahl der zugelassenen Fans bei von der UEFA organisierten Partien liege nun bei den nationalen Behörden und Verbänden.

Fans aus dem Ausland werden allerdings weiterhin nicht zugelassen, der UEFA-Beschluss gilt vorerst bis vor den Endspielen der Champions League und Europa League im kommenden Mai.

Bei der EM in diesem Sommer (11. Juni bis 11. Juli) bevorzugt die UEFA die Spielorte, die eine Zulassung von Zuschauern garantieren können, wie UEFA-Präsident Aleksander Ceferin zuletzt geäußert hatte. Eine erste Frist zur Einreichung von Konzepten läuft bis zum 7. April.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten