Gemeinde in der Kritik

Palterndorf: Schwere Vorwürfe nach Wasserrohrbruch

Schlimme Wochen hat Elisabeth Beranek (71) aus Niederösterreich hinter sich: Zunächst machte ein Wasserrohrbruch ihr Haus in Palterndorf unbewohnbar, wenig später verstarb ihr Mann an einem Herzinfarkt. Und als wäre das nicht genug, fühlt sie sich von der Gemeinde völlig alleingelassen. Der Ortschef wehrt sich.

Das Haus der 71-Jährigen ist jenes, das durch den Wasserrohrbruch vor einem Monat im Ort im Bezirk Gänserndorf am schlimmsten beschädigt wurde. „Als Ersatz wurde uns eine Mini-Wohnung vermittelt, in der nicht einmal Platz für eine Waschmaschine ist“, hätte sie von der Gemeinde mehr Hilfe beim Ersatzquartier erhofft.

„Der Rohrbruch wäre zu verhindern gewesen“
Zudem gibt die Pensionistin der Gemeinde die Schuld, dass es überhaupt so weit gekommen ist: „Niemand hat uns beim Hauskauf informiert, dass darunter so viele Kellerröhren laufen.“ Einige von diesen waren nach dem massiven Wasseraustritt eingestürzt. Zudem sei bereits länger bekannt, dass Wasser verloren gehe. „Der Rohrbruch wäre zu verhindern gewesen“, so Beranek.

Zitat Icon

Wir haben laufend kontrolliert.

Ortschef Eduard Ruck

Ortschef Eduard Ruck wehrt sich gegen die Vorwürfe: Beranek könne sich selbst eine Übergangswohnung suchen, die Kosten seien von der Versicherung gedeckt. Über die Kellerröhren hätte sie sich selbst vorab erkundigen müssen. Und der Rohrbruch sei ein großes Unglück gewesen: „Wir haben laufend kontrolliert.“

Thomas Werth
Thomas Werth
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. September 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
14° / 17°
leichter Regen
13° / 19°
bedeckt
12° / 17°
leichter Regen
11° / 20°
bedeckt
12° / 15°
leichter Regen