Riesige Schäden

In Ort klaffen plötzlich Krater

Tiefe Löcher mitten auf der Straße, eingestürzte Keller, unbewohnbare Häuser, abgerissene Gasleitungen: Ein Wasserrohrbruch hat in der 1300-Seelen-Gemeinde Palterndorf im Bezirk Gänserndorf massive Folgen. Wie groß die Schäden wirklich sind, ist derzeit noch nicht abzuschätzen. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Am Dienstag kurz vor 8 Uhr ging der erste Notruf bei der Feuerwehr ein: Die Eingangstür eines Hauses ließ sich nicht mehr öffnen, zudem hatte es mehrere Risse an den Wänden. Was zu diesem Zeitpunkt noch niemand wusste: Stunden zuvor war im Ort eine Wasserleitung gebrochen, große Mengen Wasser unterspülten das Erdreich. Aus der anfänglichen Türöffnung wurde daher rasch ein gefährlicher Großeinsatz. Denn unweit der Florianis „verschwand“ plötzlich an einer Stelle die Straße, die Gegend wurde sofort großräumig abgesperrt. Nach und nach bildeten sich weitere Löcher, Keller waren bereits geflutet, Häuser hatten sich bedrohlich gesenkt. Unmittelbare Anrainer wurden in Sicherheit gebracht, ein Verbleib in ihren Häusern wäre zu unsicher gewesen. Auch in der Nacht auf Mittwoch stürzten weitere Teile der Straßen in die Tiefe, dadurch wurde sogar eine Gasleitung der EVN zerstört, mehr als 200 Haushalte waren stundenlang ohne Heizung.

Vier Familien mussten ihre Häuser verlassen
Die vorläufige Bilanz des Wasserrohrbruchs: Vier Häuser sind einsturzgefährdet, eine Garage und sechs Keller liegen in Trümmern, zahlreiche weitere wurden überflutet. Die vier betroffenen Familien konnten vorerst bei Freunden und Verwandten unterkommen. Wann sie wieder zurückkönnen, ist ungewiss. „Die Behebung der Schäden wird eine langfristige Sache“, befürchtet Bürgermeister Eduard Ruck. Die Ursache und das komplette Ausmaß des Rohrbruchs sind noch unklar, Sachverständige sind nun am Zug.


Thomas Werth
Thomas Werth
 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. September 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
13° / 18°
einzelne Regenschauer
12° / 19°
wolkig
13° / 19°
einzelne Regenschauer
11° / 20°
wolkig
11° / 16°
einzelne Regenschauer