23.03.2021 10:30 |

39. Werk auf Leinwand

Clint Eastwood (90) bringt „Cry Macho“ ins Kino

Hollywood-Legende Clint Eastwood bringt noch 2021 sein 39. Regiewerk auf die Leinwand. Die Romanverfilmung „Cry Macho“ soll Ende Oktober in den US-Kinos anlaufen, wie das Studio Warner Bros. am Montag (Ortszeit) bekannt gab. Der mittlerweile 90-Jährige spielt die Hauptrolle eines früheren Rodeoreiters in den 1970er Jahren, der von seinem Ex-Boss einen ungewöhnlich Auftrag annimmt. Er soll dessen Sohn aus der Obhut seiner alkoholsüchtigen Mutter von Mexiko nach Texas zurückbringen.

Neben Eastwood spielen auch der junge Mexikaner Eduardo Minett und US-Country-Sänger Dwight Yoakam mit. Die Dreharbeiten wurden bereits im Dezember abgeschlossen.

Der vierfache Oscar-Preisträger Eastwood („Erbarmungslos“, „Million Dollar Baby“) führte zuletzt bei „Der Fall Richard Jewell“ (2020) Regie. Das Tatsachendrama drehte sich um das Bombenattentat bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta, bei dem der Wachmann Richard Jewell fälschlicherweise als Täter in Verdacht geriet. Als Schauspieler war Eastwood 2019 in dem Drogenthriller „The Mule“ in der Hauptrolle eines greisen Drogenkuriers zu sehen.

Dank Sinatras Handverletzung zum Superstar avanciert
Bekanntheit erlangte Eastwood 1964 als eiskalter Westernheld in Sergio Leones „Für eine Handvoll Dollar“. Zum absoluten Superstar und zur Kultfigur avancierte er schließlich 1971 mit seiner Rolle in „Dirty Harry“. Dabei war der 1,93 Meter große Schauspieler gar nicht für die Titelrolle vorgesehen gewesen - zunächst sollte Entertainer Frank Sinatra den Harry Callahan mimen, fiel jedoch wegen einer Handverletzung aus. Doch auch danach war Eastwood kein Favorit: Zunächst sollten noch Paul Newman, John Wayne oder Steve McQueen für den Charakter verpflichtet werden.

Quelle: APA

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol