16.03.2021 06:55 |

Warnstufe 4

Wintereinbruch: Große Lawinengefahr in Tirol

Der in der Nacht auf Montag nach Tirol zurückgekehrte Winter hat einen starken Anstieg der Lawinengefahr im Gepäck mitgebracht: Schon am Dienstag wird es in weiten Teilen Tirols Stufe 4 und damit große Lawinengefahr geben. Erst ab Donnerstag ist wieder mit leichter Entspannung der Situation zu rechnen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Wir haben schon bis Montag in höheren Lagen zwischen 30 und 40 Zentimeter Neuschnee bekommen“, sagt Norbert Lanzanasto vom Tiroler Lawinenwarndienst. Besonders stark betroffen waren die Nordstaulagen vom Arlberg über das Lechtal bis ins Karwendel. Aber auch in den Kitzbüheler Alpen fiel einiges an weißer Pracht. „In der Höhe wehen außerdem kräftige Winde, sodass Windverfrachtungen für eine heikle Situation sorgen“, informiert Lanzanasto. Daher muss in den kommenden Tagen mit spontanen Selbstauslösungen von Lawinen gerechnet werden.

Ein Meter Neuschnee
Im Nordstau setzen sich die starken Niederschläge bis Mitte der Woche fort. In diesen Bereichen kommt wohl bis zu ein Meter Neuschnee zusammen.

Mit Abklingen der Niederschläge in der Nacht auf Donnerstag entspannt sich die Situation leicht, die Gefahr durch Spontanlawinen sinkt. Allerdings bleibt es weiter kalt, aus heutiger Sicht dürfte es erst am Sonntag erstmals wieder richtig sonnig werden.

Touren defensiv angehen
Experte Lanzanasto rät dringend, bei Skitouren in nächster Zeit defensiv unterwegs zu sein. Erhöhte Vorsicht ist jedenfalls geboten!

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Tirol
Tirol Wetter
4° / 5°
Regen
2° / 4°
leichter Regen
1° / 3°
bedeckt
2° / 5°
leichter Regen
-1° / 1°
Schneefall



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung