15.03.2021 13:24 |

Urnengang mit Bike

Niederlande: Erstes Wahllokal für Radler eröffnet

Die Niederländer wählen seit Montag die 150 Abgeordneten der Zweiten Kammer des Parlaments. Ein Urnengang ist Corona-bedingt auch auf dem „Fiets“, also dem Drahtesel, möglich. Am Montag öffnete im RAI Messezentrum von Amsterdam das erste Wahllokal für Radfahrer. So sollen Menschenansammlungen vermieden werden. 

Bei der Parlamentswahl können die Niederländer auch auf ihrem allerliebsten Transportmittel ihre Stimme abgeben. Wähler können bis zur Kabine radeln. Allerdings müssen sie dann zur Enttäuschung mancher Amsterdamer doch absteigen, um ihr Kreuz auf dem Wahlschein zu machen.

Test- und Impfstraße neben Wahllokal
Gleich neben dem Fiets-Lokal wurde übrigens eine Wahlstraße für Autofahrer eingerichtet. In einer benachbarten Messehalle sind auch eine Corona-Test-Straße und eine Impfstraße untergebracht - auch diese sind natürlich für Fahrradfahrer. Und davon gibt es viele: Jeder der 17 Millionen Niederländer hat im Schnitt 1,3 Fahrräder.

Quelle: APA

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).