09.03.2021 10:19 |

Virusmutationen

Steiermark dehnt Quarantäne auf 14 Tage aus

Das Burgenland, Wien und Kärnten, Ober- und Niederösterreich sind bereits vorgeprescht, nun zieht auch die Steiermark nach: Alle, die sich mit der ansteckenderen britischen oder der südafrikanischen Variante des Coronavirus infiziert haben, müssen jetzt 14 Tage in Quarantäne.

Für alle Steirer, die sich mit der britischen oder südafrikanischen Variante des Coronavirus angesteckt haben, gibt es nun schlechte Nachrichten: Sie müssen vier Tage länger als jemand mit der ursprünglichen Variante in Quarantäne. Das bedeutet: 14 statt zehn Tage.

Einzige Möglichkeit der 14-tätigen Quarantäne zu entkommen ist ein negativer Antigentest oder ein negatives PCT-Untersuchungsergebnis nach frühestens zehn Tagen und 48 Stunden nach Abklingen der Symptome.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
6° / 15°
leichter Regen
4° / 14°
leichter Regen
5° / 14°
leichter Regen
7° / 15°
leichter Regen
4° / 9°
leichter Regen