08.03.2021 18:00 |

Vorfälle am Donaukanal

Kriegsrelikte: Gefahr durch Magnetfischer

Magnetfischen erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Allerdings kann diese Form der „Schatzsuche“ mitunter gefährlich werden, da sich in den Gewässern immer noch jede Menge Kriegsrelikte befinden. Falls man keine Bewilligung hat, drohen außerdem noch Geldstrafen von bis zu 14.530 Euro.

Anstatt eines Köders wird ein Magnet mit der Schnur in das Wasser geworfen. Doch die Funde sind mitunter nicht ungefährlich: In jüngster Zeit waren mehrmals Kriegsrelikte, wie etwa Panzergranaten, an der Angel – vor allem im Bereich des Donaukanals.

„Das ist brandgefährlich, da diese Dinge immer noch scharf sein können“, erklärt Polizei-Pressesprecherin Barbara Gass. Der Entminungsdienst sei deswegen öfters im Einsatz. Hinzu kommt ein weit verbreiteter Irrtum: „Magnetfischen ist nicht automatisch erlaubt, sondern braucht eine wasserrechtliche Bewilligung“, so Andrea Leitner von der Magistratsdirektion. Ebenso nötig: die Zustimmung des Grundeigentümers. Wer dies nicht hat, müsse mit einer Anzeige rechnen. Selbst beim „normalen“ Fischen bzw. Sportfischen seien eine Fischerkarte und eine Lizenz nötig, ergänzt Leitner.

Philipp Wagner
Philipp Wagner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 18. April 2021
Wetter Symbol