09.03.2021 06:30 |

„Ort der Hoffnung“

Neues Gesundheits- und Sozialzentrum im 10. Bezirk

Gleich hinter dem Wiener Hauptbahnhof entsteht mit dem Cape 10 ein modernes Sozial- und Gesundheitszentrum mit Kunst und Kultur. In der niederschwelligen Einrichtung von Freddy Meryn sollen Kinder und Jugendliche aus benachteiligten Familien Unterstützung erfahren, um ihnen den Start in ein erfolgreiches Leben zu ermöglichen.

„Es soll ein Ort der Hoffnung und Begegnung sein“, sagt Projektbegründer und Internist Freddy Meryn bei der Vorab-Besichtigung der „Krone“. Vor allem armutsbetroffene Kinder und Jugendliche sollen im Cape 10 Unterstützung erfahren. „Den Standort in Favoriten haben wir bewusst gewählt“, beschreibt Meryn. „Hier leben die Menschen mit dem geringsten Einkommen der Stadt.“ Im Cape 10 erfahren sie bald Hilfe; durch Ärzte, Psychologen, Apotheke und eine Ambulanz, auch für Nichtversicherte.

Zudem werden Obdach Esther (eine Einrichtung für wohnungslose Frauen) sowie ein Café einziehen, Kunst- und Kulturevents sind geplant, ebenso Räume für Workshops und Forschung. Jeder ist willkommen. „Wir brauchen ein neues ,Wir‘. Die Gesellschaft driftet immer weiter auseinander. Dieser Ort soll der Gegenpol sein“, so Meryn. Der Betrieb wird nun nach und nach gestartet.

Das 5700 Quadratmeter große Gebäude wurde rein aus privaten Mitteln errichtet. „Ohne die große Unterstützung unter anderem von Hans Schmid, Hans Peter Haselsteiner und Rainer Seele wäre das unmöglich gewesen.“ Ehrenamtliche Helfer, Spenden und ein Sponsor für die Begrünung der Dachterrasse werden gesucht. Infos: cape10.at.

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol