08.03.2021 06:00 |

Kanzler-Chats im Fokus

Neuer Stoff geliefert, neuer Streit ist garantiert

Fortsetzung diese Woche im Ibiza-U-Ausschuss. Nächster Teil im Streit in der Justiz um mutmaßlich behinderte Ermittlungen. Auch Ex-Bundeskanzler Christian Kern wird erwartet. Er soll über das berüchtigte Video sprechen. Mehr Neugier verursachen schon jetzt die übergebenen Chats zwischen Bundeskanzler Sebastian Kurz und dem ehemaligen Vizekanzler Heinz-Christian Strache.

Chats, Chats, Chats. Irgendwann wird das ein Balearen-Disco-Hit. Jüngster Schlager: die heftig umstrittenen Nachrichten zwischen Sebastian Kurz und seinem ehemaligen Vizekanzler Heinz-Christian Strache. Sie landeten (also die Chats) am Freitag nach Herabstufung durch das Justizministerium nun doch wie alle anderen Chats auch als Geheimstufe 1 im Ausschuss.

„Sittenbild“ soll sich ergeben
Also dürfen sie auch dort ohne Ausschluss der Öffentlichkeit thematisiert werden. Und die Parlamentarier müssen sie auch nicht in abhörsicheren Räumen besprechen. Ob Erhellendes darin steckt? Ein „Sittenbild“, so hört man, dürfte sich in jedem Fall ergeben. Möglicherweise auch gehaltvoller Stoff für den Ausschuss, der diese Woche weitergeht.

Am Mittwoch zu Gast sind Andreas Holzer, Leiter der Soko Tape, sowie Johann Fuchs, Leiter der Oberstaatsanwaltschaft Wien. Sie sind nicht beste Freunde der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft, die sich über „Störfeuer“ beklagt. Am Donnerstag wird es wohl weniger substanziell. Aber sicher medienwirksam. Ex-Kanzler Christian Kern ist am Wort. Seiner SPÖ wurde das Ibiza-Video einst zum Verkauf angeboten. Man hat abgelehnt.

Erich Vogl
Erich Vogl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 12. April 2021
Wetter Symbol