06.03.2021 11:24 |

Wirbel in Salzburg

Schlägerei vor der Kassa wegen Mindestabstand

In einem Supermarkt im Salzburger Stadtteil Itzling flogen am Freitag zur Mittagszeit die Fäuste. Zwei Männer (71, 53) waren sich wegen des Mindestabstandes im Kassenbereich in die Haare geraten ...

Der zuerst verbale Streit artete in gewalttätige Handlungen aus. Die streitenden Männer versuchten schließlich, sich gegenseitig zu schlagen. Beide erlitten leichte Schürfwunden. Laut Polizei aber nicht durch die Schläge, sondern weil sie während der Auseinandersetzung stürzten.

Als die Polizeibeamten eintrafen, sprach einer der Männer noch eine gefährliche Drohung aus. Beide wurden letztlich angezeigt.

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. April 2021
Wetter Symbol