02.03.2021 08:09 |

5000 m hohe Aschesäule

Vulkan Sinabung auf Insel Sumatra ausgebrochen

Auf Sumatra ist am Dienstag der Vulkan Sinabung ausgebrochen. Laut Angaben der Behörden der sechstgrößten Insel der Welt stieß er eine etwa fünf Kilometer hohe Aschesäule aus. Außerdem sei ein sogenannter pyroklastischer Strom - ein Gemisch aus heißer Asche, Gesteinsstücken und Gasen - die Hänge des Vulkans hinuntergeflossen, hieß es. Verletzte oder Schäden gab es ersten Berichten zufolge nicht.

Der rund 2460 Meter hohe Sinabung liegt im Norden von Sumatra, etwa 50 Kilometer südwestlich der Provinzhauptstadt Medan. Nachdem er rund 400 Jahre lang ruhig gewesen war, gab es seit 2010 - damals wurden mehr als 340 Menschen getötet - immer wieder Ausbrüche. Zehntausende Menschen mussten dabei in Sicherheit gebracht werden.

Bei besonders schweren Eruptionen Anfang Februar 2014 und 2016 kamen mehr als 20 Menschen ums Leben. Zuletzt war der Sinabung im August vergangenen Jahres aktiv gewesen. Damals stieg aus dem Krater eine Aschesäule mehr als sieben Kilometer in den Himmel, die vielerorts Straßen, Häusern und Autos mit einer dicken Ascheschicht überzog.

Vulkan auf Insel Java ausgebrochen
Auch der Vulkan Merapi auf der Insel Java ist am Dienstag ausgebrochen. Er habe erneut glühende Asche und Gestein herausgeschleudert, berichteten die Behörden. Das Gemisch sei zwei Kilometer weit die Hänge auf der Südwestseite des Bergs heruntergelaufen (Bild unten).

Der knapp 3000 Meter hohe Merapi ist Indonesiens aktivster Vulkan. Er liegt etwa 35 Kilometer nördlich der Großstadt Yogyakarta. Bei einem schweren Ausbruch 2010 waren mehr als 340 Menschen getötet worden, Zehntausende flohen.

Indonesien liegt auf dem sogenannten Pazifischen Feuerring, wo mehrere Kontinentalplatten aufeinanderstoßen. Diese sind ständig in Bewegung und lösen so Erdbeben oder Vulkanausbrüche aus. In Indonesien gibt es fast 130 aktive Vulkane, so viele wie in keinem anderen Land der Welt.

Quelle: Agenturen

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).