Eklat in Dänemark

Ausgleich nach Schlusspfiff: VAR-Wirbel im Norden!

Riesenwirbel um den Videoschiedsrichter in Dänemark! Mit einem Treffer nach dem eigentlichen Schlusspfiff hat der FC Kopenhagen eine Niederlage gegen den dänischen Fußball-Liga-Nachbarn Aarhus abgewendet. 

Schiedsrichter Jörgen Daugbjerg Burchardt hatte die Partie in Kopenhagen am Sonntag nach Angaben der Nachrichtenagentur Ritzau bereits abgepfiffen, als er zum Video-Bildschirm gerufen wurde und dem FCK nachträglich einen Elfmeter wegen Handspiels zusprach.

Stürmer Jonas Wind verwandelte in der elften Minute der Nachspielzeit zum 3:3 und bescherte seinem Team damit ein spätes Unentschieden - unter großem Protest von AGF, dessen Spieler zuvor bereits ihren vermeintlichen Sieg bejubelt hatten.

Aarhus bleibt Dritter
Aaarhus bleibt mit 33 Punkten Dritter in der dänischen Superliga. Kopenhagen ist zwei Punkte dahinter Vierter. Der FC Midtjylland hat dank eines 1:0 gegen Bröndby die Tabellenführung übernommen, Bröndby ist nun Zweiter.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten