25.02.2021 13:17 |

Branche leidet

Corona ließ Kinobesuche um 70 Prozent einbrechen

Die Corona-Pandemie hat die Kinobranche in Europa voll erwischt. Nach Schätzungen der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle, dürften 2020 die Kinobesuche in der EU sowie in Großbritannien um 70,7 Prozent zurückgegangen sein. Demzufolge wurden 712,3 Millionen weniger Tickets verkauft als im Jahr davor.

Naturgemäß blieb auch der österreichische Kinomarkt von den Einschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus nicht verschont. Hierzulande gab es ein Minus von 71,8 Prozent, es wurden nur noch 3,9 Millionen Besucher nach 13,7 Millionen im Jahr 2019 gezählt. Das Bruttoeinspielergebnis belief sich auf 34,6 Millionen Euro (2019: 129,5 Millionen Euro), hieß es am Donnerstag.

Nicht nur der Besucherrückgang war ein europaweiter Trend, auch die Erhöhung des nationalen Marktanteils zeigt sich in vielen Ländern. Das liegt vor allem am Ausbleiben vieler US-Blockbuster. In Österreich stieg der entsprechende Wert nur leicht von 3,1 auf 5,1 Prozent. Viel stärker fiel das Wachstum beispielsweise in Finnland (von 16,9 auf 41,1 Prozent) oder Dänemark (von 26,7 auf 50 Prozent) aus. Das Land mit dem höchsten nationalen Marktanteil war Italien, wo 55,6 Prozent der Kinobesuche auf landeseigene Produktionen entfielen.

Quelle: APA

Nicole Weinzinger
Nicole Weinzinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol