„Lasst uns öffnen!“

Lockdown-Ende? Wirte wollen Mitte März aufsperren

Österreich
23.02.2021 12:16

Die Wirte wollen nicht länger warten: „Der Österreicher braucht sein Wirtshaus und wir unsere Kunden. Lasst uns öffnen!“ Das fordert Branchensprecher Mario Pulker im Namen von 50.000 Betrieben. Eine Video-Kampagne, bei der aus allen Bundesländern bekannte Gastronomen zum Zug kommen, soll Stimmung für eine Öffnung ab Mitte März machen.

Man habe ein umfassendes Sicherheitskonzept vorgelegt: Wie beim Friseur soll nur ein negativer Schnelltest, der nicht älter als 48 Stunden ist, den Eintritt ins Wirtshaus ermöglichen. Selbsttests werden nicht akzeptiert.

Eine Kellnerin am 16. Mai 2020 im fast leeren Wiener Café Sperl (Bild: APA/GEORG HOCHMUTH)
Eine Kellnerin am 16. Mai 2020 im fast leeren Wiener Café Sperl
Symbolbild (Bild: APA/dpa/Sebastian Gollnow)
Symbolbild

Laut neuesten Umfragen wären 81 Prozent der Österreicher bereit, sich für einen Wirtshausbesuch testen zu lassen. Innen gelten dann die gleichen Regeln wie vor dem Lockdown. Nur zwei bis vier Prozent der Neuinfektionen waren der Gastronomie zuzuordnen, hingegen mehr als 50 Prozent dem privaten Bereich.

Rund 200.000 Branchenmitarbeiter arbeitslos oder in Kurzarbeit
„Wir sind in einer finanziellen und psychischen Krise“, gibt Pulker zu. Die Branche würde durch die geschlossenen Betriebe massiv Fachkräfte verlieren, die in andere Branchen abwandern. Rund 200.000 Beschäftigte in Gastronomie und Hotellerie seien aktuell entweder arbeitslos oder in Kurzarbeit. Dazu kommen noch die massiv betroffenen Zulieferer, vom Biobauern bis zum Weingut.

(Bild: ©Halfpoint - stock.adobe.com)

Erste Öffnungsschritte müssten Bewirtung draußen und drinnen (mit Tischabstand) ermöglichen, auch ein Abendgeschäft (zumindest einen „Durchgang“) bräuchte man, damit sich das Aufsperren rechne.

Manfred Schumi
Manfred Schumi
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele