Fußballwelt staunt

„Raupen-Jubel“ nach Traumtor für Holzhauser-Klub

Der Kollege von Belgien-Topscorer Raphael Holzhauser, der Verteidiger Jan Van den Bergh, machte mit einem sehenswerten Treffer und einem extrem kuriosen „Raupen-Jubel“ auf sich aufmerksam. Die Szene ging in den Videoverteilern viral.

Es war schon sein drittes Tor in dieser Saison, aber sicherlich der Treffer, an den er sich am meisten erinnern wird. Es war in der 65. Minute des Spieles gegen Genk, beim Stande von 0:0. Van den Bergh nahm sich ein Herz und zog aus 30 Metern ab.

Der Ball flog an allen vorbei und landete im Kreuzeck. Was noch spektakulärer war, als der 30-Meter-Hammer, war der Jubel des Torschützen: Er dachte wohl, er sei eine Raupe. Seine Bewegungen lassen zumindest darauf schließen.

2:0 durch Holzhauser
Die Partie wurde von ÖFB-Teamspieler Raphael Holzhauser entschieden. Der Ex-Austrianer traf in der 82. MInute aus einem Elfmeter zum 2:0. Genk blieb nur noch der Anschlusstreffer in der Nachspielzeit.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten