19.02.2021 13:24 |

Schlussstrich gezogen

Harry und Meghan geben finalen Rückzug bekannt

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben am Freitag ihren finalen Rückzug vom britischen Königshaus bekannt gegeben. In einem Statement, das der Buckingham-Palast veröffentlichen ließ, hieß es, dass die beiden „Ihrer Majestät der Königin“ bestätigt hätten, „dass sie nicht als arbeitende Mitglieder der königlichen Familie zurückkehren werden“.

Zwölf Monate habe man die Situation von Prinz Harry und Herzogin Meghan beobachtet, bevor das Königshaus nach Gesprächen mit dem 36-Jährigen diese Entscheidung gefällt habe. Die Königin hat nun schriftlich bestätigt, dass es nicht möglich ist, die „Verantwortung und Pflichten, die mit einem Leben im öffentlichen Dienst verbunden sind, fortzusetzen, wenn man sich von der Arbeit der königlichen Familie zurückzieht“.

Die militärischen Ehrenämter sowie königlichen Schirmherrschaften von Harry und Meghan werden vorerst „an Ihre Majestät zurückgegeben, bevor sie unter den arbeitenden Mitgliedern der königlichen Familie neu verteilt werden“, hieß es in dem Statement weiter. Nach der Entscheidung verliert Herzogin Meghan unter anderem die Patronage des Royal National Theatre, die sie von der Königin persönlich übernommen hatte. Prinz Harry wird zudem nicht mehr Ehrenvorsitzender der Royal Marines sein. 

Zitat Icon

Während alle über ihre Entscheidung traurig sind, bleiben der Herzog und die Herzogin sehr geliebte Familienmitglieder.

Queen Elizabeth im Statement des Buckingham-Palastes

„Während alle über ihre Entscheidung traurig sind, bleiben der Herzog und die Herzogin sehr geliebte Familienmitglieder“, ließ der Palast in dem Statement ausrichten. 

Kein Zurück nach „Megxit“
„Wie aus ihrer Arbeit im vergangenen Jahr hervorgeht, bleiben der Herzog und die Herzogin von Sussex ihrer Pflicht und ihrem Dienst für Großbritannien und auf der ganzen Welt treu und sie haben angeboten, die Organisationen, die sie bisher unterstützt haben, unabhängig von ihrer Rolle, weiterhin zu unterstützen“, erklärte Harrys und Meghans Sprecher. „Wir alle können ein Leben der Verpflichtung leben. Seine Pflicht zu tun, ist universell.“

Harry und Meghan hatten Anfang des letzten Jahres ihren Rückzug aus dem britischen Königshaus bekannt gegeben. Im März wurde schließlich der „Megxit“ offiziell vollzogen. Von Anfang an war - ähnlich wie beim Brexit - eine einjährige Übergangsphase vereinbart worden. Bis dahin sollte in Gesprächen mit Königin Elizabeth II. die weitere Zukunft des Paares geklärt werden.

Der nun verkündete harte Schnitt ist keine Überraschung: Insider hatten zuvor eine Rückkehr des Paares ins britische Königshaus für fast unmöglich erklärt, nachdem die beiden lukrative Verträge mit den Streaming-Plattformen Netflix und Spotify unterschrieben hatten. Harry und Meghan leben mittlerweile mit Sohn Archie (1) in Kalifornien und erwarten ein zweites Kind, wie vor wenigen Tagen bekannt wurde.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol