Heiße Diskussionen

Gibt es bald mehr CL-Plätze für kleinere Ligen?

Der Zusammenschluss European Leagues will durch die Reform der Champions League auch die kleineren Vereine des Kontinents gestärkt sehen. Sollte die Königsklasse ab 2024 wie derzeit vermutet von 32 auf 36 Teilnehmer aufgestockt werden, sollten die zusätzlichen Startplätze nicht zwangsweise an nicht-qualifizierte Großklubs gehen, sagte Lars-Christer Olsson, der Präsident der European Leagues, laut AP auf einem von der „Financial Times“ ausgerichteten Fußball-Branchengipfel.

„Wir bevorzugen zum Beispiel die Meister aus Schottland, Dänemark oder der Schweiz, nicht das sechste Team aus England oder Spanien“, sagte der frühere Generaldirektor der Europäischen Fußball-Union, die über die Reform entscheidet. Olsson zufolge sei die Entscheidung „wahrscheinlich die wichtigste“ seit der Einführung der Champions League im Jahr 1992. Derzeit sind die jeweils vier besten Mannschaften der Top-4-Ligen - also Spanien, England, Italien und Deutschland - automatisch für die Gruppenphase der Champions League qualifiziert.

Der Reformvorschlag sieht vor, dass einer der neuen Startplätze an das drittplatzierte Team der fünftbesten Liga geht (derzeit Frankreich), das derzeit noch durch die Qualifikation muss; und drei an Großklubs, die sich nicht über den Liga-Weg qualifiziert haben. Beispielsweise an Borussia Dortmund, wenn der BVB nur Tabellenfünfter der Bundesliga wird.

Olsson plädiert dafür, dass nicht das UEFA-Exekutivkomitee über die Reform entscheidet, sondern der Kongress, der am 20. April tagt. „Wir müssen es richtig machen, die Entscheidungsfindung muss transparent sein“, sagte er. Im Grundsatz sieht die Reform ein neues Liga-System mit mindestens zehn statt bisher sechs Spielen für jeden Verein in der Vorrunde vor. Die Qualifikation für die K.-o.-Runde würde über den Tabellenplatz entschieden werden. Das würde deutlich mehr Spiele und damit deutlich größere Einnahmemöglichkeiten für die UEFA und die Klubs bedeuten.

Quelle: APA

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten