13.02.2021 08:00 |

Bettengrenze fällt

Corona-Hilfen nun doch für alle Privatvermieter

Die „Krone“ berichtete mehrmals darüber, nun lenkt die Politik offenbar doch ein. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Tausende Salzburger Privatzimmervermieter mussten bislang in der kritischen Zeit der Pandemie ohne finanziellen Hilfen über die Runden kommen. Denn: Anrecht auf Corona-Hilfszahlungen haben nur jene, die im eigenen Haushalt Gästezimmer oder Ferienwohnungen mit höchstens zehn Betten anbieten.

Dies soll sich bald ändern, die Bettengrenze fallen. Der Tourismusausschuss des Bundes beschloss nun eine Änderung des Härtefallfondsgesetzes. Alle Privatvermieter sollen demnach künftig Hilfen beantragen können. Wie rasch die finanziellen Hilfen tatsächlich ausbezahlt werden, bleibt abzuwarten. Noch ist erst ein Bruchteil der Hilfsanträge bearbeitet, die „Krone“ berichtete.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung