11.02.2021 18:00 |

Asfinag am Zug

Autobahnanschluss in Mils in der Warteschleife

Seit 15 Jahren werden in und rund um Hall Pläne zur Verkehrsentlastung gewälzt. Seit 15 Jahren geistert die Idee eines weiteren Anschlusses an die Inntalautobahn (A12) durch die zunehmend belasteten Straßen. Seit einem halben Jahr liegt der Autobahngesellschaft Asfinag ein Projekt zur Prüfung vor. Anfang 2021 wurden Ergebnisse erwartet. Bis dato hat die Prüfung aber noch nicht begonnen!

Günter Fritz, Regionalleiter der Abteilung Projektentwicklung bei der Asfinag, ist langwierige Planungen gewöhnt. Trotzdem war er im Sommer zuversichtlich, dass er zum geplanten Autobahn-Vollanschluss beim Gewerbepark in Mils Anfang 2021 erste Einschätzungen abgeben kann. Jetzt steht fest: Er kann es nicht.

Projekt zur Entlastung von Hall
Am Projekt liegt es nicht. Das ist nicht so komplex. Wie berichtet, geht es um die Entlastung der Anschlussstelle Hall-Mitte und umliegender Straßen. An Spitzentagen wälzen sich mehr als 20.000 Fahrzeuge über die Stadt-Kreuzung vor der Innbrücke. Zum Berufs- und Freizeitverkehr kommen viele Lkw-Fahrten aus und zum Gewerbepark Mils. Die möchte die Bevölkerung verbannt wissen – das war zentrale Forderung eines Bürgerbeteiligungsprozesses. Daraus wurde die (nicht ganz so neue) Idee des neuen Vollanschlusses geboren.

Warten auf neue Richtlinien des Ministeriums
Die Prüfung kann nicht beginnen, „weil die Richtlinien gerade mit dem Verkehrsministerium überarbeitet werden“, nennt Fritz den Grund. Heißt: Es werden neue Vorgaben für das Autobahnnetz erarbeitet. Es darf bezweifelt werden, dass weitere Zufahrten erwünscht sind. Gut möglich, dass die von den Milser Bürgern 2015 spektakulär zu Fall gebrachte „Spange-Ost“ die letzte Chance für einen Anschluss war.

Claudia Thurner, Kronen Zeitung

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
6° / 23°
heiter
6° / 23°
heiter
4° / 21°
heiter
7° / 23°
heiter
6° / 22°
heiter