29.01.2021 16:55 |

Die fünf Baustellen

Olympia: Japan trotz Covid-Chaos wild entschlossen

Negative Stimmung, fehlende Wettkämpfe und die Impfproblematik. Ein knappes halbes Jahr vor dem Beginn mehren sich die Stimmen gegen eine Austragung der Olympischen Spiele von Tokio. Das Coronavirus und seine Mutationen sorgen für viele Fragen, doch Japans Ministerpräsident Yoshihide Suga hat die Entschlossenheit seines Landes zur Olympia-Ausrichtung trotz wachsender Unsicherheit und vieler Bedenken bekräftigt. 

„Wir veranstalten in diesem Sommer die Olympischen und Paralympischen Spiele“, sagte Suga am Freitag in Tokio auf einem digitalen Treffen des Weltwirtschaftsforums. „Ich bin entschlossen, die Spiele als Beweis für den menschlichen Sieg gegen die Pandemie, als Symbol globaler Solidarität zu verwirklichen und weltweit Hoffnung und Mut zu geben“, betonte der Regierungschef.

Suga forderte eine transparente Untersuchung der Corona-Pandemie durch die Weltgesundheitsorganisation WHO. Dies sei der Schlüssel, um zu lernen, sich auf künftige Pandemien vorzubereiten. Japan wolle zunächst 130 Millionen US-Dollar in einen Fonds einzahlen, um Entwicklungsländern beim Erwerb von Coronavirus-Impfstoffen zu helfen. „Wir müssen Lehren aus dieser Pandemie ziehen und auf künftige Krisen vorbereitet sein“, forderte Suga.

Am Vortag hatten Japans Olympia-Macher versichert, dass die Gastgeber sich von Zweifeln und Kritik an den Bemühungen um eine Austragung der Spiele nicht von ihrem Kurs abbringen lassen. „Wir gehen solide voran“, sagte der Chef des Organisationskomitees, Yoshiro Mori, nach einem Video-Gespräch mit IOC-Präsident Thomas Bach. Im Februar werde es ein Treffen von Regierung, Tokios Gouverneurin, dem Organisationskomitee und Bach geben, kündigte Mori an. Dabei werde man über das weitere Vorgehen sprechen. Ein Termin stehe noch nicht fest.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 09. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten