28.01.2021 09:06 |

Panne im Spital

USA: Knapp 900 Moderna-Impfdosen landen im Müll

Aufgrund einer Unachtsamkeit müssen fast 900 Dosen des derzeit heiß begehrten Corona-Impfstoffes von Moderna entsorgt werden: Ein Krankenhaus im US-Bundesstaat Vermont hat das Präparat schlecht gelagert.

Die 860 Dosen waren bei neun Grad verwahrt worden - allerdings gibt der Hersteller eine maximale Kühlschranktemperatur von acht Grad vor. Laut Leitung des Springfield Hospitals war der Kühlschrank offenbar falsch eingestellt.

Die Behörden überprüfen die Temperatur der Impfdosen regelmäßig und hatten das Problem dabei entdeckt. Geplante Corona-Impfungen für Menschen über 75 Jahren mussten zunächst ausgesetzt werden. Nun soll mit Moderna geklärt werden, ob die Impfdosen vielleicht doch noch eingesetzt werden können.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).