Trauner (37) verhaftet

Ehe-Drama aus Eifersucht: Frau mit Messer bedroht

Wieder häusliche Gewalt während der Lockdowns. In Traun (Oberösterreich) rastete am Wochenende ein 37-Jähriger aus Eifersucht aus. Er bedrohte seine gleichaltrige Frau mit einem Küchenmesser, schlug sie und bedrohte auch den angeblichen Nebenbuhler mit dem Umbringen. Am Sonntagabend wurde er festgenommen.

„Am Dienstag bekomme ich eine Waffe. Dann bringe ich zuerst meine eigenen Kinder um und dann deine Kinder.“ So bedrohte der 37-Jährige am Telefon einen Freund, den er verdächtigte, mit seiner Ehefrau ein Pantscherl zu haben. So richtig „ausgezuckt“ war der Trauner erstmals am Sonntag um 2.30 Uhr früh. Da stritt er sich mit seiner Gattin, weil sie angeblich eine Affäre habe. Er warf sie auf den Boden, setzte sich auf ihren Oberkörper und hielt ihr den Mund zu. Dann drangsalierte und bedrohte er seine Frau so lange, bis sie ihm ihr Handy entsperrte.

Betretungsverbot ignoriert
Als er sah, dass sie bereits den Notruf gewählt hatte, flüchtete der Eifersüchtige. Die Polizei sprach zwar ein Betretungsverbot aus, das hielt den angeblich gehörnten Ehemann aber nicht in seiner Rage auf. Am Sonntag gegen 20.30 Uhr brach er die Haustüre auf und ging in Gegenwart der Schwiegermutter erneut auf seine Gattin los. Diese konnte die Polizei rufen. Der rabiate Trauner wurde wegen Hausfriedensbruch, gefährlicher Drohung und Körperverletzung festgenommen.

Christoph Gantner
Christoph Gantner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. September 2021
Wetter Symbol