20.01.2021 15:30 |

Schwaiger im Nonntal

Eine Rückkehr, die dem SAK schadet

Ex-SAK-Präsident Christian Schwaiger steht vor einer Rückkehr zum SAK. Die Nonntaler tun sich damit wohl keinen Gefallen. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Als ältester Verein des kompletten Bundeslandes hat der SAK 1914 eine ruhmreiche Geschichte vorzuweisen. Die aktuelle Diskussion um eine Rückkehr von Ex-Präsident Christian Schwaiger wirft auf die Nonntaler aber kein gutes Licht. Unter seiner Führung wurde aus dem Traditionsklub in kurzer Zeit der „FC Hollywood“. Geschadet hätte der HCS-Boss laut eigener Meinung dem SAK nie. Finanziell mag das wohl stimmen, sportlich jedoch kaum. Der Rausschmiss von Erfolgstrainer Andreas Fötschl im Herbst 2019 war ein sportlicher Totalschaden.

Als Schwaiger dann vor einem Jahr bemerkte, dass der Profifußball sich nicht finanzieren lässt, schmiss er das Handtuch. Den Klub unterstützte er zwar weiterhin mit Geld, jedoch nicht mehr in dem Ausmaß wie zuvor. Im Herbst war Schwaiger dann öfter bei Ligakonkurrent Grödig zu Besuch. Daraufhin munkelte man über einen finanziellen Einstieg beim von Christian Haas geführten Ex-Bundesligisten. Daraus wurde aber nichts.

Um dem ganzen Theater die nächste Pointe zu verschaffen, steigt Schwaiger jetzt wahrscheinlich doch wieder beim SAK ein. Zwar profitieren die Blau-Gelben von seiner wirtschaftlichen Unterstützung, auf der menschlichen Ebene schadet es dem Verein jedoch. Denn durch das ständige Hin und Her macht es den Anschein als will Selbstdarsteller Schwaiger eigentlich nur eines: ständige Präsenz in den Medien.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol