19.01.2021 12:01 |

Bürger in Sorge

160 Illegale in einer Woche

Trotz Corona und eigentlich geschlossener Grenzen werden immer wieder Illegale im im Burgenland aufgegriffen. Viele von ihnen beantragen Asyl in Österreich. Die Migranten begeben sich dabei häufig in eine lebensgefährliche Situation: Denn durch ungeeignete Kleidung droht ihnen in der Nacht der Tod durch Erfrieren.

Erst Ende vergangener Woche wurden in Schandorf – wie berichtet – zwölf auf der Straße herumirrende Migranten von der Exekutive in Gewahrsam genommen. Es dürfte sich um Afghanen handeln. Und in anderen Gemeinden campieren schon seit Längerem immer wieder illegale Grenzgänger in den Wäldern. Allein vergangene Woche gab es im Burgenland mehr als 160 Aufgriffe von Menschen, die sich in Europa ein besseres Leben erhoffen. Es waren fast ausschließlich Afghanen und Syrer, der Großteil von ihnen Männer, nur wenige Frauen und Kinder. Die meisten von ihnen dürften nach Informationen der „Krone“ in Österreich um Asyl ansuchen.

Syrer haben wegen des seit zehn Jahren andauernden Bürgerkriegs gute Chancen, bei afghanischen Männern dagegen liegt die Anerkennungsquote bei unter 50 Prozent. Die meisten Aufgriffe erfolgten im Nord- sowie im Mittelburgenland. Bei ihrer gefährlichen Reise bringen sich die Migranten nicht selten in Lebensgefahr. „Sie kommen zumeist vom Balkan, reisen dann illegal nach Ungarn weiter und wagen dann schließlich den Grenzübertritt nach Österreich“, so ein Polizist.

Häufig hätten die Menschen dabei keine geeignete Kleidung: „Oft tragen sie nur Jeans, dünne Jacken und Turnschuhe aus Stoff.“ Handschuhe seien ebenfalls vielfach Mangelware.

Die Bevölkerung in den betroffenen Regionen ist jedenfalls verunsichert, auch wegen einer möglichen Einschleppung von Corona durch die Schutzsuchenden. Polizei und Bundesheer stehen intensiv im Einsatz und überwachen auch die grüne Grenze.

Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. März 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-1° / 12°
wolkig
-3° / 15°
wolkenlos
-1° / 14°
heiter
-1° / 12°
stark bewölkt
-1° / 15°
heiter