György Handel

Ungarns früherer Nationalspieler erliegt dem Virus

György Handel, früherer ungarischer Nationalspieler, ist in seinem 61. Lebensjahr verstorben. Der ehemalige Star von MTK Budapest erlag einer Coronavirus-Erkrankung. 

Der populäre Stürmer wurde schon seit Anfang Jänner künstlich beatmet. Heute gab er den Kampf gegen das Coronavirus auf. Der Fußballklub MTK und seine Ehefrau bestätigten die traurige Nachricht.

Handel spielte von 1980 bis 1984 bei MTK, später wechselte er zu Volan, Siofok und Raba ETO Györ (1986-1989). Aus Györ schaffte er es in die ungarische Nationalmannschaft, in der er gegen Polen in der EM-Qualifikation 1987 debütierte. Das war auch sein einziger Aufritt im Nationalteam. Bei MTK war er Torschützenkönig, insgesamt traf er 28-mal für die Blau-Weißen aus Budapest, bei Györ kam er auf 29 Treffer.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten