Statt Demo

Corona-Skeptiker spazierten durch Salzburg

Salzburg
10.01.2021 17:00

Eigentlich wurde die Demonstration vom Veranstalter abgesagt, getroffen haben sie sich am Sonntag dennoch in der Salzburger Altstadt trotzdem: Knapp 500 Corona-Skeptiker machten sich zu einem gemeinsamen Spaziergang auf. 

Die Polizei traf der „Protest-Spaziergang“ nicht unvorbereitet: Knapp 50 Beamte waren im Einsatz, unterbanden die Aktion allerdings nicht. Abstände hielten die Teilnehmer längst nicht immer ein, Mundschutz trug keiner. Einzelne Personen wurden wegen der Missachtung der geltenden Covid-Bestimmungen angezeigt. Auch ein Mitarbeiter des Gesundheitsamts war vor Ort und kontrollierte die Einhaltung der Regeln. „Grundsätzlich verlief alles ruhig, die Abstände wurden eigentlich gut eingehalten. An einem sonnigen Tag ist am Salzachufer sonst auch nicht weniger los“, hieß es seitens der Polizei. 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele