10.01.2021 17:00 |

Statt Demo

Corona-Skeptiker spazierten durch Salzburg

Eigentlich wurde die Demonstration vom Veranstalter abgesagt, getroffen haben sie sich am Sonntag dennoch in der Salzburger Altstadt trotzdem: Knapp 500 Corona-Skeptiker machten sich zu einem gemeinsamen Spaziergang auf. 

Die Polizei traf der „Protest-Spaziergang“ nicht unvorbereitet: Knapp 50 Beamte waren im Einsatz, unterbanden die Aktion allerdings nicht. Abstände hielten die Teilnehmer längst nicht immer ein, Mundschutz trug keiner. Einzelne Personen wurden wegen der Missachtung der geltenden Covid-Bestimmungen angezeigt. Auch ein Mitarbeiter des Gesundheitsamts war vor Ort und kontrollierte die Einhaltung der Regeln. „Grundsätzlich verlief alles ruhig, die Abstände wurden eigentlich gut eingehalten. An einem sonnigen Tag ist am Salzachufer sonst auch nicht weniger los“, hieß es seitens der Polizei. 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Jänner 2021
Wetter Symbol