06.01.2021 11:27 |

Polizisten drückten ab

Seniorin (67) erschossen: Zeugen einvernommen

Nach den tödlichen Schüssen aus Dienstwaffe und Taser seitens einer WEGA-Sondereinheit auf eine Seniorin (67) in Wien-Hietzing haben mittlerweile erste Einvernahmen stattgefunden. Zwei Zeugen hätten bisher das Geschehen vom Dienstag bestätigt, sagte Polizeisprecher Daniel Fürst am Mittwoch. Die Pensionistin soll demnach zunächst mit einem Messer auf eine Heimhilfe und danach auf die Beamten der Sondereinheit WEGA losgegangen sein.

Ort des Einsatzes war die Wohnung der Seniorin in der Auhofstraße. Die 67-Jährige habe das Messer über dem Kopf gehalten und sei damit auf die Beamten losgegangen, hieß es seitens der Polizei. Die Beamten setzten einen Taser ein und gaben einen Schuss aus einer Dienstwaffe ab - dies sei beinahe zeitgleich erfolgt.

Schussopfer im Spital gestorben
Die WEGA-Kräfte leisteten dann Erste Hilfe, da die Frau im Oberkörper getroffen worden war. Der Wiener Rettungshubschrauber brachte die Verletzte ins Spital, wo sie kurz danach verstarb.

Beamten noch nicht einvernommen
Ausführlich befragt wurden mittlerweile die Heimhilfe, die die Polizei alarmiert hatte, sowie ein Nachbar, der das Geschehen mitbekommen hatte. Beide hätten laut Exekutive den Ablauf gleich geschildert. Die Beamten, die mit Taser und Dienstwaffe geschossen hatten, seien bisher noch nicht einvernommen worden, sagte Fürst.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter