„Krone“-Ombudsfrau

E-Bike sorgte bei Burgenländerin für Unmut

Ombudsfrau
06.01.2021 06:00

Mehrere Monate lang hatte eine Leserin aus dem Burgenland Ärger mit ihrem Elektro-Fahrrad. Dank der Ombudsfrau konnte der Dame geholfen werden.

Vor eineinhalb Jahren hatte Melitta T. das E-Bike eines Markenherstellers bei einer Handelskette gekauft. „Seit acht Monaten habe ich nun mit dem Fahrrad Probleme“, beklagte die Burgenländerin. Zuerst seien Motor und Tretlager kaputt gewesen. Deren Reparatur durch den Hersteller habe lange gedauert. Dann war das Tretlager wieder defekt. Nach neuerlicher Reparatur waren die Reifen unwuchtig. Eine weitere Instandsetzung sei vom Hersteller aber abgelehnt worden, weshalb Frau T. der „Krone“ schrieb.

(Bild: ©ellisia - stock.adobe.com)

Auf die Anfrage der Ombudsfrau hat Forstinger, wo das E-Bike gekauft wurde, sehr kundenfreundlich reagiert und umgehend eine Lösung gefunden. Man habe Ersatzteile bestellt, das Rad wird anschließend kostenlos repariert, so das Unternehmen.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele