30.12.2020 17:15 |

Team-Küken Julian Lutz

Nächsten Level mit Toren versüßt

Eisbullen-Benjamin Julian Lutz tankte in seinem fünften Eishockeyliga-Spiel mit Doppelpack viel Selbstvertrauen. Nächste Bewährungsprobe: Zum Jahres-Kehraus kommt heute, Mittwoch, noch Tabellennachbar Innsbruck.

Sehr gut, man denkt immer dran – und dann passiert’s halt, freut man sich sehr!“ Julian Lutz machten seine Premierentore im Profibereich nach dem 4:1 daheim gegen Dornbirn zu einem gefragten Crack. Dabei war sich der erst 16-jährige Deutsche beim 1:1 zuerst nicht sicher: „Hab ich jetzt getroffen oder nicht?“

Der Puck war aber drin, machte den Stürmer, der nahe dem Bodensee geboren wurde, beim EV Ravensburg mit dem Hockey loslegte, zum jüngsten Eisbullen-Torschützen seit 2004 – Salzburgs Einstiegsjahr in die Eishockeyliga. In der nur Villachs Benjamin Lanzinger noch um 40 Tage jünger war, als er erstmals in der EBEL ’16 getroffen hat.

Damals stand „Lutzi“ als Zwölfjähriger schon im Kader der Akademie U16, stieg heuer zu den Juniors auf, bei denen er voll einschlug. Ehe im Dezemberg in größter Spielernot der Ruf von Matt McIlvane kam. „Er hat jetzt viel zu lernen. Da ist es freilich schön zu sehen, dass ein junger Spieler seine ersten beiden Tore macht“, freute sich der Trainer mit dem Team-Benjamin, der sich in der Kabine toll aufgenommen fühlt.

Zitat Icon

„Mehr Selbstvetrauen - weil man sieht, dass ich auch auf dem Level Tore schießen kann“

Eisbullen-Küken Julian Lutz

Das Selbstvertrauen wächst dazu: „Weil man sieht, dass ich auch auf dem Level Tore schießen kann“, erklärt Lutz, der bereits 1,87 m groß ist, 81 kg auf die Waage bringt. Und die – wie seine eisläuferischen Fähigkeiten – gut einzusetzen weiß.

Seine Ansage vorm Heimspiel heute gegen Innsbruck: „Erneut ein Spiel wie gegen Dornbirn, in das wir mit hundert Prozent reingehen und den Sieg holen müssen.“

Robert Groiss
Robert Groiss
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. März 2021
Wetter Symbol