20.12.2020 10:00 |

7 Wehren alarmiert

127 Florianis kämpften gegen Großbrand in Seckau

Neun Feuerwehren, Rotes Kreuz und Polizei rückten am Samstagnachmittag zu einem Wirtschaftsgebäudebrand nach Seckau in der Steiermark aus. Nach stundenlangen Löscharbeiten konnten die 127 eingesetzten Feuerwehrkräfte ein Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Gebäude verhindern, das Wirtschaftsgebäude brannte aber bis auf die Grundmauern nieder. Die Tiere konnten gerettet werden.

Gegen 13.45 Uhr bemerkte der 32-jährige Sohn der Eigentümer des Anwesens den Brand und verständigte die Einsatzkräfte. Danach rettete er die im Wirtschaftsgebäude untergebrachten 18 Rinder.

1200 Meter lange Zubringerleitung verlegt
Nachdem der Notruf in der Landesleitzentrale in Lebring eingegangen war, seien im Minutentakt neben der Ortsfeuerwehr Seckau die Wehren aus Bischoffeld, Kobenz, Knittelfeld, St. Marein, Apfelberg, Spielberg, Sachendorf und St. Lorenzen eingetroffen, schildert Einsatzleiter Reinhold Kleemaier.

Während ein Teil der 127 eingesetzten Kräfte eine über 1200 Meter lange Zubringerleitung von einem Bach legte, wurde ein massiver Löschangriff  vorgenommen. So wollte man die Flammen des in Vollbrand stehenden Wirtschaftsgebäudes unter Kontrolle bringen und deren Übergreifen auf das benachbarte Wohnhaus, die Garagen und eine Veranstaltungshalle verhindern. 

Zeitgleich wurden die Tiere, die sich neben dem brennenden Wirtschaftsgebäude befunden hatten, auf eine Weide gebracht. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die Erhebungen zur Brandursache wurden vom Landeskriminalamt übernommen.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
12° / 25°
wolkig
13° / 24°
wolkig
12° / 25°
wolkig
15° / 24°
einzelne Regenschauer
11° / 20°
einzelne Regenschauer