17.12.2020 20:25 |

Nordische Kombination

Vier Betreuer vor Ramsau-Weltcup positiv getestet

Vor dem Weltcup der Nordischen Kombinierer in Ramsau sind vier Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie der ÖSV und die FIS am Donnerstag mitteilten, waren darunter keine Athleten. 

Der Internationale Skiverband gab bekannt, dass die Betroffenen aus den Betreuerteams von Russland, Japan und der Ukraine kommen. Der Verlauf der Veranstaltung sei dadurch aber nicht betroffen.

Die positiv getesteten Personen wurden demnach noch vor ihrer Akkreditierung abgesondert und befinden sich bereits in Quarantäne. Die aus den betroffenen Nationen stammenden Sportler seien als völlig gesund eingestuft worden und dürfen am Freitag in die Wettkämpfe einsteigen. Sie werden sich vorsorglich aber noch einmal Testungen unterziehen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol