02.10.2004 13:51 |

Blöde Frage

Nutzloses Wissen wieder gefragt

Wissen ist gut, aber in vielen Fällen völlig nutzlos, außer um vielleicht andere Menschen zu beeindrucken. In der neuen TV-Show „Was gibt es Neues?“ nach dem deutschen Vorbild „Genial daneben“ müssen Comedy-Stars Antworten auf oft sinnlose Fragen finden. Mehr nutzloses Wissen findest du mit Klick auf die Linkbox.
Wir glauben viel zu wissen - aber mal Hand aufHerz - weißt du woher kommt der Ausdruck "verfranzen" kommtund woher die Glücksformel "toi, toi, toi" kommt? Na eben!Mögliche Lösungen und spontan-kreative Antworten aufdiese und weitere Fragen liefern Österreichs Comedy-Starsin "Was gibt es Neues?", ab jetzt jeden Freitagabend im ORF.
 
Moderator Oliver Baier schlüpft in die Rolledes Quizmasters und Michael Niavarani, Gerold Rudle, Armin Assinger,Klaus Eberhartinger und Eva Maria Marold müssen die richtigenAntworten finden. Richtige oder besonders originelle Rateleistungenwerden vom Moderator prompt mit kleinen Überraschungsgeschenkenbelohnt - in der ersten Sendung gibt es "Sex and the City"-DVDs.
 
Michael Niavarani nach der Aufzeichnung: "'Wasgibt es Neues?' ist eines der lustvollsten Formate der vergangenenJahre. Hier kann man absolut spontan sein. Trotzdem versucht manirgendwie die Antwort auf die Fragen zu finden, da hab' ich dannauch einen gewissen Ehrgeiz entwickelt." Auch Gerold Rudle genossdie Sendung: "Es war ein irrsinniger Spaß, da war nichtsgeprobt, sondern alles spontan, vor allem das gegenseitige Anstachelnbeim Raten fand ich super, das hatte einen ganz privaten Charakter."
 
Fotos: ORF
Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol