10.12.2020 14:42 |

Nehammer mahnt

Corona-Lage: Öffentlich stabil, privat tückisch

Vier Tage nach Ende des harten Corona-Lockdowns hat Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) eine vorläufige Bilanz gezogen. Diese fällt großteils positiv, wenn auch mahnend aus: In der Öffentlichkeit sei die Situation „stabil“, die Landespolizeidirektionen hätten „keine besonderen Vorfälle berichtet“, hieß es am Donnerstag aus dem Ministerium. Gefahr ortet Nehammer dagegen im privaten Bereich.

Das weitgehend geordnete Bild, das sich derzeit in den Einkaufsstraßen und im öffentlichen Raum im Allgemeinen ergibt, zeige, „dass sich die Menschen im öffentlichen Bereich sehr verantwortungsbewusst verhalten und aufeinander achtgeben“, so Nehammer. Gleichzeitig sprach er die nach wie vor hohen täglichen Infektionszahlen an und appellierte, sich „besonders im privaten Bereich an die Maßnahmen zu halten“. Die dringende Bitte aus dem Innenministerium: „Reduzieren Sie weiterhin Ihre Kontakte auf das absolute Minimum. Das ist die wirksamste Medizin gegen das Virus.“

„Test ist besser als Lockdown“
Einen weiteren Schlüssel im Kampf gegen die Pandemie sieht Nehammer in der aktuell laufenden Test-Offensive der Bundesregierung und der Länder. „Ein Test ist besser als ein weiterer Lockdown. Ein Test ist weit besser, als den Arbeitsplatz zu verlieren oder noch länger in Kurzarbeit zu bleiben. Und ein Test ist viel, viel besser, als zu riskieren, weitere Menschen anzustecken und damit möglicherweise Leben zu gefährden“, so der Minister, der in dieser Hinsicht an die „Verantwortung jedes Bürgers und jeder Bürgerin“ appellierte.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Jänner 2021
Wetter Symbol