01.12.2020 13:38 |

Ab Jänner 2021

Ex-Finanzminister Löger wird Vorstand der VIG

Der frühere ÖVP-Finanzminister Hartwig Löger zieht mit Jänner 2021 in den Vorstand des börsennotierten Versicherungskonzerns Vienna Insurance Group (VIG) ein, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Vor seiner Angelobung zum Finanzminister im Dezember 2017 war Löger viele Jahre CEO der zur UNIQA-Gruppe gehörenden UNIQA Österreich gewesen. Nach seinem Ausscheiden aus der Regierung im Juni 2019 wurde er Berater für die VIG.

Der VIG-Aufsichtsrat bestellte Löger am Dienstag für die Zeit von 1. Jänner 2021 bis 30. Juni 2023 zum Mitglied des VIG-Vorstands. Aufsichtsratschef Günter Geyer erklärte, er habe Löger schon in der gemeinsamen Zeit bei der zum VIG-Konzern gehörenden Donau Versicherung kennen- und schätzen gelernt. Bei der Donau war Löger von 1997 bis 2002 tätig gewesen. Nun könne Löger die VIG-Gruppe in ihrer weiteren strategischen Positionierung in CEE als Vorstandsmitglied mitgestalten.

Seit 1985 in der Versicherungsbranche
Der gebürtige Steirer Löger (55) hatte 1985 in der Versicherungsbranche im Maklergeschäft begonnen. Nach Abschluss des Uni-Lehrgangs für Versicherungswirtschaft an der Wirtschaftsuni Wien wechselte er 1989 als Verkaufsleiter zur Allianz in der Steiermark, 1996/97 war er für die Grazer Wechselseitige tätig, von 1997 bis 2002 Vertriebsleiter bei der Donau Versicherung.

Nach mehreren Führungspositionen in der UNIQA-Gruppe war Löger von Dezember 2017 bis Juni 2019 Finanzminister. Seit Juli 2019 ist er geschäftsführender Gesellschafter der V.I.P. Consulting Unternehmensberatung, wo er für die VIG-Gruppe tätig ist. Dabei habe Löger die VIG schon bei den strategischen Überlegungen für die kommenden fünf Jahre unterstützt, so die VIG.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Juli 2021
Wetter Symbol