27.11.2020 18:42 |

„Tierischer Besuch“

Verirrter Hund stoppt Formel-1-Boliden in Bahrain!

Sachen gibt‘s, die gibt‘s eigentlich gar nicht - oder haben Sie schon einmal etwas von einem Trainingsabbruch in der Formel 1 wegen eines Hundes (!) mitbekommen? Und doch: Heute sorgte genau so ein „tierischer Besuch“ auf der Formel-1-Strecke von Bahrain für eine unfreiwillige Pause bei Lewis Hamilton, Sebastian Vettel und Co ...

„Wenn ich gewusst hätte, dass Hunde erlaubt sind, hätte ich meinen auch mitgebracht“, scherzte Ferrari-Pilot Vettel, der einen Labrador besitzt, über den Boxenfunk.

„Allerdings ist er in Quarantäne, das hätte also nicht funktioniert“, fügte er hinzu. Davor hatte er schon die Titelzeile des einstigen Hitsongs „Who Let The Dogs Out“ (Wer hat die Hunde rausgelassen?) angestimmt.

Übrigens: Der Vierbeiner kam heil und wohl mit dem Schrecken davon - er fand schließlich einen Ausgang und suchte das Weite.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten