28.09.2004 11:17 |

Kein bißchen weise

108-jähriger fängt wieder mit dem Rauchen an

Viele Menschen beginnen im Alter gesünder zu leben, um doch noch möglichst lange fit und gesund zu sein. Nicht so Walter Breuning: Im Alter von 108 Jahren beginnt er wieder zu rauchen und greift beherzter denn je zu Zigarren und Glimmstengeln.
Walter Breuning war bis zum stattlichen Altervon 99 Jahren ein fleißiger Raucher. Dann wurden ihm dieZigaretten zu teuer und er musste das Rauchen einstellen. NeunJahre später, während der Feierlichkeiten zu seinem108. Geburstag, erzählte Walter, wie schwer ihm dieser Schrittdamals gefallen sei. Kurz darauf bekam die Presse von dieser rührendenGeschichte Wind.
 
Mittlerweile bekommt der rüstige Mann aus GreatFalls, US-Bundesstaat Montana, fast täglich Post von Menschen,die ihm aus den entlegensten Teilen der Welt Zigarren und Zigarettenschicken. Grund genug für Walter, aller möglichen Risikenzum Trotz, wieder mit dem Rauchen anzufangen. Selbst teure Havana-Zigarrenbekommt Breuning per Post: "Das waren Zigarren um 12 Dollar (umgerechnetknapp 10 Euro) und sie waren ausgezeichnet. Gute Havanas wie diesebekommt man bei uns hier draußen ja nicht."
 
Fred Aimi, selbst bekennender Zigarren-Liebhaber,las von Walter in der Zeitung und entschloss sich dem alten Mannein paar Tabakwaren zu schenken. "Im Alter von 108 Jahren könnenihm diese paar Zigarren auch nichts mehr anhaben."
Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol