23.11.2020 17:33 |

Fritschi Bindungen

60 Jahre Innovation und Nachhaltigkeit

Viel Grund zum Feiern hat das Unternehmen Fritschi, das 1960 von Albert Fritschi als Atelier für Apparate- und Prototypenbau gegründet wurde. 60 Jahre später steht Fritschi weiterhin für Innovation, Funktionalität und Qualität im Skitourenbindungsmarkt. In Schweizer Reichenbach im Kandertal entwickelt und produziert ein Team von 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit großem Engagement Skitourenbindungen höchster Funktionalität und Qualität.

Mit der legendären Diamir Titanal hat Fritschi die Sicherheit, den Bedienungskomfort und die Kraftübertragung von Alpinbindungen in eine leichte Tourenbindung integriert. Weitere Resultate von Pioniergeist und Innovation sind die Vipec Evo und die Tecton. Mit der exklusiven Seitwärtsauslösung vorne und dem Alpin-Fersenbacken der Tecton integriert Fritschi bei den aufstiegsorientierten Pin-Bindungen die Sicherheit und die Abfahrtseigenschaften der Alpinbindungen. Das innovative Paket an Komfort, Sicherheit und Performance der leichten Xenic vervollständigt das Angebot.

Swiss made - Nachhaltig konzipiert und hergestellt

Nachhaltigkeit ist in der Unternehmenskultur von Fritschi seit je verankert und begleitet Tag für Tag die Arbeit des ganzen Teams. Der schonende Umgang mit Ressourcen beginnt bereits bei der Entwicklung. Konstruktion und Auswahl der Materialien werden für eine lange Lebensdauer ausgelegt. Die Einzelteile entstehen aus umweltschonender Verarbeitung von High-Tech Kunststoffen und hochwertigen Metallen in der Schweiz. Nach der Montage in Reichenbach werden die Qualitätsprodukte in wieder verwertbare Kartons, ebenfalls aus der Schweiz, verpackt.

Safety Pin System - Technologie für eine zuverlässige Auslösung

Mit Pin-Bindungen steigt man sehr leicht auf. Dazu wurden sie als Schuh-Bindungssystem ursprünglich konzipiert. Nicht jedes Modell auf dem Markt ist jedoch in punkto Sicherheit für die heutigen Ansprüche gleich gut gerüstet. Mit innovativer Technologie bringt Fritschi Sicherheit in den Pin-Bindungsmarkt. Schließlich möchte man, dass die Bindung verlässlich auslöst, wenn man zum Beispiel bei einer Abfahrt stürzt. Auf der anderen Seite sollte der Ski am Fuß bleiben, wenn keine Auslösung erforderlich ist.

Bei allen Fritschi Pin-Bindungen lassen sich die eingestellten Werte auf einem Gerät überprüfen. Die wichtigen Grundfunktionen, welche eine zuverlässige Auslösung auch im Gelände unter dynamischen Krafteinwirkungen sicherstellen, sind in allen Modellen integriert. Mit Zusatzfunktionen je nach Modell erreicht das Safety Pin System nahezu den Sicherheitsstandard einer Alpinbindung.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. September 2021
Wetter Symbol