Umweltgefährdung

Schon wieder Öl-Alarm auf Pramfluss in Andorf

Es waren Fischer, die am Mittwochnachmittag beim Angeln in der Pram den Ölfilm auf der Wasseroberfläche bemerkt und Alarm geschlagen hatten. Die Feuerwehr Andorf musste binnen nur einer Woche bereits zum zweiten Mal wegen einer Umweltgefährdung des Flusses ausrücken.

Einsatzkräfte der Feuerwehr Andorf konnten den Verursacher rasch lokalisieren. Das Öl war offenbar im Bereich des Turbinenhäuschens einer ehemaligen Mühle ausgetreten. Die freiwilligen Helfer errichteten eine Ölsperre, um den am Wasser deutlich sichtbaren Ölfilm zu binden und abzuschöpfen zu können.

Alte Ölsperre
Jener Teil des Treibstoffs, der bereits vor dem Aufbau dieser Barriere den Fluss hinabgetrieben war, wurde etwa einen Kilometer weiter abwärts durch eine Ölsperre aufgefangen. Diese war dort immer noch von dem Einsatz vor einer Woche angebracht, nachdem damals ein Heizöltank übergelaufen war und die Pram kontaminiert worden war.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Juli 2021
Wetter Symbol