Aufschrei in Ebensee

400 Jahre altes Gasthaus muss bald weichen

Große Aufregung herrscht bei zahlreichen Ebenseern, nachdem bekannt wurde, dass das 400 Jahre alte Gasthaus „Emseea“ abgerissen werden soll. Neu entstehen sollen dafür vier Doppelhäuser. Vor rund einem Jahr musste das Gasthaus zusperren, mögliche Nachmieter konnten sich mit dem Besitzer nicht einigen.

„Es ist leider nicht das erste Gasthaus, welches in Ebensee schließen musste. Das Haus ist aber in privatem Besitz und wir können keinen zwingen, ein Gasthaus weiter zu führen“, erzählt Markus Siller (SP), Bürgermeister von Ebensee. Vor rund einem Jahr musste das 400 Jahre alte Gasthaus schließen. Es bildete sich eine Gruppierung von Stammgästen und ehemaligem Personal, die mit Eigenkapital das Gebäude retten und wieder mit Leben fühlen wollte. Man konnte sich allerdings nicht mit dem Besitzer einigen.

Design und Architektur sorgt für Aufsehen
Einig wurde man sich aber offensichtlich zwischen Besitzer und einer Baugruppe. In einem ersten Entwurf sieht man, dass das traditionsreiche Gebäude abgerissen werden soll und stattdessen vier neue Doppeleinfamilienhäuser entstehen sollen. Die Empörung über das Design und die Architektur der Häuser lässt die Wogen hoch gehen.

Noch keine Bauverhandlung
„Basis ist die oberösterreichische Bauordnung, wenn sie der entsprechen, kann man nichts dagegen machen. Allerdings ist bei einem Haus die Widmungsfrage noch offen“, so Siller. Baubescheid für den Neubau oder eine Bauverhandlung gab es übrigens auch noch nicht. Zumindest eine kurzzeitige Umsetzung scheint unwahrscheinlich

Philipp Zimmermann
Philipp Zimmermann
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol