17.11.2020 08:06 |

Antrag abgelehnt

Jolie: Niederlage im Scheidungskrieg mit Pitt

Schwere Niederlage für Angelina Jolie im vierjährigen Scheidungskampf gegen Brad Pitt: Ihr Antrag, den Privatrichter John W. Ouderkirk wegen Befangenheit von ihrem Fall zu entbinden, wurde abgelehnt. Der Oberste Gerichtshof von Orange County entschied laut Gerichtsakten, dass Ouderkirk die Scheidungsmodalitäten weiter absegnen darf. 

Jolies Anwälte hatten darauf gepocht, dass Ouderkirk nicht fair urteilen könne, weil er in der Vergangenheit geschäftliche Beziehungen mit Pitts Anwältin Anne C. Kiley unterhielt „und das verschwiegen hatte“.

Alles nur eine Verzögerungstaktik?
Pitts Anwaltsteam konterte, dass das Ganze nur eine Verzögerungstaktik der Oscargewinnerin sei, um eine endgültige Entscheidung im Sorgerechtsstreit für die sechs Kinder zu verhindern: „Die plötzliche Unterstellung von Befangenheit ist eine juristische Farce. Der Richter hat eine langjährige, offene Beziehung zu beiden Seiten. Angelina Jolie hatte ihn 2014 persönlich ausgewählt, die Hochzeit durchzuführen.“

Weil der Privat-Richter als Mediator von beiden Seiten bezahlt wird, mussten Pitt und Jolie bislang dem Engagement zustimmen. Und nicht nur das. Laut der Pitt-Anwälte „hat Jolie schon drei Mal zugestimmt, den Einsatz von Ouderkirk zu verlängern, deshalb sollte er das Verfahren jetzt auch zu Ende bringen“. So sahen das auch die Richter des Obersten Gerichtshofs und wiesen Jolies Anliegen zurück.

Zitat Icon

Die Richter haben das Ganze für das gesehen, was es ist: ein Beispiel dafür, dass eine Seite den Schiedsrichter zum Spielende ablösen will, weil sie mit dem Endergebnis nicht zufrieden sein werden.

Ein Freund Pitts zu Jolies Vorhaben

Ein Bekannter von Pitt in der „Daily Mail“: „Die Richter haben das Ganze für das gesehen, was es ist: ein Beispiel dafür, dass eine Seite den Schiedsrichter zum Spielende ablösen will, weil sie mit dem Endergebnis nicht zufrieden sein werden.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 04. Dezember 2020
Wetter Symbol