Einkaufszentren in OÖ

„Ein erneuter Lockdown wäre verheerend für uns“

Ab heute, Freitag, gilt eine neue Verordnung für Einkaufszentren in Oberösterreich: Das Essen in und um die Mall ist untersagt. Die Betreiber haben zusätzlich große Angst vor einer erneuten Schließung kurz vor dem Weihnachtsgeschäft.

Schön langsam kommt das Weihnachtsgeschäft in den großen Einkaufstempeln in Oberösterreich ins Rollen. Die Kundenfrequenz ist gut, vor allem am Wochenende. Doch für Landeshauptmann Thomas Stelzer lassen es sich viele etwas zu gut gehen – deshalb ist ab heute das Verweilen und Konsumieren in Einkaufszentren, 15 Meter vor den Ein- und Ausgängen und auf Parkplätzen per Verordnung untersagt.

Zitat Icon

Sitzplätze in der Gastronomie waren bereits alle gesperrt. Jetzt sperren wir auch die Raucherlounge und räumen alle anderen Sitzgelegenheiten weg.

Thomas Heidenhofer, Geschäftsführer PlusCity

„Lockdown hätte dramatische Folgen“
Das stößt bei den Betreibern auf Verständnis: „Wir haben überall Hinweise, dass man nichts Konsumieren darf und bei der Gastronomie alles abgesperrt. Jetzt werden wir auch noch die restlichen Sitzgelegenheiten sperren“, kündigt Egbert Holz, Center-Manager vom MaxCenter in Wels an. Von einem erneuten Lockdown geht er derzeit nicht aus: „Das hätte dramatische Folgen.“ Auch für Thomas Krötzl, Center-Manager in der Varena Vöcklabruck, wäre bei einem erneuten Lockdown Feuer am Dach: „Die Monate nach dem ersten Lockdown haben gut funktioniert, aber es gibt immer noch Branchen, die sich nicht erholt haben. Es wäre schlimm, wenn wir jetzt vor Weihnachten die beste Zeit des Jahres verlieren.“

Die Angst, dass viele auf den Online-Handel ausweichen, ist groß: „Falls wir wirklich erneut schließen müssen, kann ich nur bitten, auf den stationären Handel zu warten und nicht Online zu bestellen. Nur so können wir regionale Arbeitsplätze erhalten“, sagt Christoph Vormair, Center-Manager der Weberzeile in Ried/I.

Keine Plätze für Pausen
Dass Sitzgelegenheiten jetzt weggeräumt werden müssen, sei laut Thomas Heidenhofer, Geschäftsführer der PlusCity in Pasching, nicht einfach: „Es ist verständlich, dass sich Ältere oder Mütter zwischendurch auch mal hinsetzen möchten.“

Lisa Stockhammer
Lisa Stockhammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. November 2020
Wetter Symbol