12.11.2020 07:48 |

Zustand schlechter?

Ukraines Präsident Selenskyj mit Corona im Spital

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj ist ins Krankenhaus eingeliefert worden, nachdem er sich Anfang der Woche mit dem Coronavirus infiziert hatte. Das berichteten lokale Medien am Donnerstag unter Berufung auf einen Mitarbeiter des Präsidenten. Das Präsidialamt äußerte sich bislang noch nicht dazu.

Selenskyj machte erst am Montag öffentlich, dass er sich mit dem Coronavirus infiziert habe. „Trotz aller Quarantänemaßnahmen habe ich ebenfalls ein positives Ergebnis erhalten“, schrieb das ukrainische Staatsoberhaupt in sozialen Netzwerken.

Der 42-Jährige erklärte weiters, dass er eine erhöhte Temperatur von 37,5 Grad Celsius habe, sich jedoch gut fühle. In der Selbstisolation werde er weiterarbeiten, meinte er noch am Monatg. „Die Mehrheit überwindet Covid-19, und ich werde das auch durchstehen. Alles wird gut!“, schrieb er. Inzwischen dürfte sich die Lage aber wohl verschärft haben.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).