11.11.2020 16:41 |

Frau schwer verletzt

Wegen Reh Auto verrissen und gegen Baum gekracht

Wegen Wildwechsel musste eine 69-jährige Villacherin ihren Pkw Mittwochvormittag auf der Mölltal Straße (B 106) bei Rakowitzen, Gemeinde Stall, verreißen, kam dadurch von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen Baum. Die Lenkerin erlitt schwere Verletzungen und musste mit der Rettung ins Krankenhaus Spittal gebracht werden, da der Rettungshubschrauber aufgrund des Nebels nicht landen konnte.

Die Frau war mit ihrem Auto gegen 10 Uhr auf der Mölltal Straße in Richtung Winklern unterwegs, als sie in einer Rechtskurve plötzlich einem Reh ausweichen musste und dadurch über die Böschung geriet und mit ihrem Pkw frontal gegen einen Baum knallte. Dabei stellte sich das Fahrzeug auf die Fahrerseite, sodass sich die Lenkerin nicht mehr selbstständig befreien konnte. Zeugen setzten die Rettungskette in Gang. Die Feuerwehren Stall, Tresdorf, Rangersdorf und Winklern konnten das Auto wieder auf die Räder stellen und die Fahrerin aus dem Wrack befreien. Während der Bergungsarbeiten war die B 106 im Unfallbereich für den gesamten Verkehr gesperrt.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol