31.10.2020 18:00 |

Virus-Krise

„Hoteliers lassen bestellte Deko zurückstellen“

Salzburgs Gärtner und Floristen sind alarmiert: Die zweite Welle der Virus-Krise hat mittlerweile auch erste Auswirkungen auf die Branche. „Hoteliers lassen bestellte Deko teils zurückstellen“, weiß etwa auch Gärtnermeister Klaus Riegler aus Zell am See-Schüttdorf. Die „Krone“ sah sich in der Pinzgauer Gärtnerei um.

Später Vormittag in der Prof. Ferry Porsche-Straße 18: Ein älteres Ehepaar sucht akribisch bei Blumen Riegler nach einer Palme für das Wohnzimmer, eine Zellerin hat nur Augen für Grabschmuck: „Habt’s was für Allerheiligen?“ „Natürlich, Frau Elisabeth“, sagt Chef Klaus Riegler.

Für den Gärtnermeister ein fast normaler Tag in einer Zwischensaison, die heuer doch anders ist, als viele zuvor. Reisewarnungen und steigende Infektionszahlen sorgen nach einem guten Sommer derzeit auch bei dem Zeller für Einbußen.

Rund 35 Prozent der Waren seiner Floristik-Sparte fließen in den Tourismus. „Für Gastronomie und Hotelerie wird’s schwierig“, sagt Riegler, als er vor den gut 1000 selbst gezüchteten Weihnachtssternen steht. Einige Touristiker haben bereits reagiert. „Erst kürzlich meinte ein Hotelier bei der Auslieferung, wir sollen die Ware wieder mitnehmen – über Nacht sind bei ihm 400 Stornierungen eingegangen“, berichtet Riegler, der gemeinsam mit seiner Frau 14 Mitarbeiter beschäftigt.

Pinzgauer setzen auf schöneres Daheim
Seine Hoffnung? Längst nicht nur die Landschaftsgärtnerei – die Bauwirtschaft hat angezogen. „Wir merken seit dem Frühjahr, dass die Einheimischen es heuer daheim schön haben wollen und viel für daheim einkaufen. Wir hatten auch einen regelrechten Kräuterboom“, sagt Riegler.

Verena Seebacher
Verena Seebacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. November 2020
Wetter Symbol