29.10.2020 11:09 |

Sauber-Namensgeber

Alfa Romeo bleibt in der F1! Fahrer noch nicht fix

Alfa Romeo wird auch in der Formel-1-Saison 2021 als Namensgeber für den Schweizer Sauber-Rennstall auftreten. Die Partner verkündeten die verlängerte Kooperation am Donnerstag vor dem Grand Prix der Emilia Romagna in Imola. „Wir haben in den vergangenen drei Jahren eine solide Basis gelegt und wollen 2021 und darüber hinaus die Früchte ernten“, sagte Teamchef Frederic Vasseur in einer Mitteilung.

Die Fahrer für kommendes Jahr sind indes noch nicht fix. Aktuell liegt der Rennstall mit Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen (FIN) und Antonio Giovinazzi (ITA) auf dem achten Platz der Konstrukteurswertung. Anlässlich der Rückkehr nach Imola und zur Feier des 110-Jahr-Jubiläums des italienischen Autobauers werden die Boliden am Wochenende eine Lackierung mit italienischer Flagge aufweisen.

Sauber Engineering mit Sitz in Hinwil (Schweiz) arbeitet mit Alfa Romeo bei Design, Entwicklung und Bau von Teilen der neuen Modelle Giulia GTA zusammen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol

Sportwetten