21.10.2020 06:21 |

Speed-Saison läuft an

Kriechmayr sicher: „Das wird uns weiterbringen!“

Bei traumhaften Bedingungen starteten gestern in Sölden Vincent Kriechmayr, „Mothl“ Mayer & Co. Vorbereitungen auf Speed-Saison. Ski-Boss Peter Schröcksnadel will Druck von den Schultern nehmen.

Während in Talkshows und an den Stammtischen noch heiß übers Auftaktdebakel diskutiert wird, machen Österreichs Ski-Herren das Sinnvollste: sie trainieren. Blicken nach vorne. Gestern begann für Kriechmayr, Mayer & Co. der Countdown für die Speed-Saison. Bei Prachtbedingungen absolvierten sie ein Super-G-Training auf dem Sölden-Steilhang. Wo sie auch in den kommenden Tagen - gemeinsam mit den deutschen Trainingsgästen - hinunterbrettern. „Pickelhart, herausfordernd“, hatte Kriechmayr seine Gaudi. „Dass wir da bei Weltcup-Bedingungen trainieren, ist ein großer Vorteil. Das wird uns weiterbringen!“

Der Oberösterreicher ist ja von Fischer- auf Head-Skier umgestiegen. „Es fühlt sich schon sehr gut an. Aber ich muss noch jede Menge Kilometer fressen.“ Trainingstage wie jetzt in Sölden sind diesen Winter besonders wertvoll. „Sonst haben wir uns ja immer in den USA den Feinschliff geholt, aber die Nordamerika-Tour gibt es ja diesmal nicht“, weiß Doppel-Olympiasieger „Mothl“ Mayer. Das Parallelrennen in Lech/Zürs nehmen auch Kriechmayr und Mayer in Angriff, die ersten Speed-Rennen sind erst für 12./13. Dezember in Val d’Isère geplant.

Motto: Locker bleiben!
Österreichs scheidender Ski-Boss Peter Schröcksnadel stellt sich nach dem verpatzten Start voll hinter das Team. Will Druck von den Schultern nehmen, wünscht sich mehr Unbeschwertheit: „Wir müssen ihnen nicht sagen, wie sie jedes einzelne Tor fahren sollen. Sie sollen so fahren, wie sie selbst glauben, dass sie am schnellsten sind. Sie können es ja!“

Alex Hofstetter

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. November 2020
Wetter Symbol

Sportwetten