20.10.2020 13:30 |

Mehr als ein Beruf

Busfahren als Berufung

Mehr als 10.000 sichere Kärnten Bus-Bergfahrten mit viel Leidenschaft

Kärnten Bus ist eine in Österreich einzigartige Organisation aus sieben privaten Kärntner Busunternehmen. Diese haben während der Postbus Teilprivatisierung 24 Linien von Postbus übernommen. Ziele der Kärntner Linien sind der optimale öffentliche Verkehr und Menschen zu verbinden.

Schon gewusst? Kärnten Bus sorgt als erfolgreiches Mitglied der Kärntner Linien für den besonderen Verbindungsmoment. Die Busse sind modern und umweltfreundlich ausgestattet. So konnte in den vergangenen Jahren ein stetiges Wachstum durch die Aufnahme neuer Linienverkehre verzeichnet werden. Kärnten Bus legt gemeinsam mit seinen Subunternehmen zirka 1,8 Millionen Kilometer im Jahr zurück. Dafür sorgen insgesamt 40 Busse. Über vier Millionen Fahrgäste freuen sich über einen sicheren Transport.

Johann Lontschar lenkt einen dieser Busse in Völkermarkt/Diex: „Meine Berufung ist der Linienbusverkehr. Ich habe meine erste Bergfahrt im Frühjahr 1998 als Reservelenker angetreten. Bin nun seit 2003 auf der Strecke Völkermarkt nach Diex-Grafenbach unterwegs, im Schnitt dreimal täglich. Das sind bis heute über 10.000 Bergfahrten.“ Der Buslenker beschreibt weiter: „Herausfordernd sind vor allem die winterlichen Straßenverhältnisse, die aber durch den Einsatz der Diexer Räum- beziehungsweise Streufahrzeuge sicher bewältigt werden“, verrät der 45-Jährige.

„Ich wünsche mir noch weitere 10.000 unfallfreie Bergfahrten nach Diex. Es gibt auf dieser Welt keinen Job, den ich mit meinem tauschen möchte. Niemals.“, Johann Lontschar

 Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige