13.10.2020 05:46 |

Duell mit Federer

Wien-Punkte für den Rekord von Superstar Djokovic

Novak Djokovic hat große Ziele: Unter anderem möchte der Serbe den Rekord von Kontrahent Roger Federer brechen und der Spieler sein, der die meisten Wochen an der Spitze der Tennis-Weltrangliste stand. Das zeigt er auch mit seinem Antreten bei den Erste Bank Open in Wien. Eine Kolumne von „Krone“-Redakteur und Tennis-Experte Gernot Bachler.

Novak Djokovic schlägt in Wien auf. Das ist eine grandiose Nachricht. Der Serbe ist seit Jahren neben Roger Federer und Rafael Nadal der überragende Spieler in einer der wenigen Weltsportarten - womit ab 24. Oktober einer der weltbesten Sportler in Wien gastiert.

Herwig Straka, Turnierdirektor der Erste Bank Open, war mit Djokovic sowie Nadal seit Monaten in Gesprächen. Aufgrund der finanziell angespannten Situation machte er aber kein Hehl daraus, dass er die üblichen finanziellen Forderungen des Serben für einen Start nicht erfüllen könne. Djokovic, der schon 2007 in Wien spielte, damals noch ohne Grand-Slam-Titel, kommt dennoch. Wohl auch, um Punkte in der Weltrangliste zu sammeln. Aktuell ist er in der 289. Woche Nummer eins der Welt, 21 fehlen ihm auf Federers Rekord. Mit einem Wien-Titel würde er einer eventuellen Entthronung bei den Australian Open vorbeugen.

Es ist zu hoffen, dass die Regelung mit 1500 Fans in der Stadthalle, was in Anbetracht der eigentlichen Kapazität kein Problem sein sollte, bestehen bleibt. Damit zumindest einige Tennis-Fans Djokovic genießen können. Bereits seit gestern kann man übrigens zumindest aus der Ferne das Turnier in Köln sehen - auf krone.at!

Gernot Bachler, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten