10.10.2020 20:56 |

Tennis-Zuckerl

Star-Auflauf in Köln! krone.at zeigt alles live

Das wird ein Hit, ein absoluter Kracher, ein Zuckerl für Tennis-Fans! krone.at zeigt alle Spiele des bett1HULKS Indoors in Köln im Livestream. Mit dabei Superstars wie Alex Zverev, Roberto Bautista Agut, Marin Cilic und Andy Murray. Los geht‘s mit Runde eins am Montag. Eine Woche später wird‘s beim bett1HULKS Championship (ebenfalls live auf krone.at) von 18. bis 25. August mit Wawrinka, Schwartzman und Co. noch hochkarätiger. Die Quoten zu den Turnieren in Köln gibt‘s hier.

Mit einem spektakulären Tennis-Doppelpack wird in Köln die europäische Hallensaison auf der ATP-Tour eröffnet! Die LANXESS arena ist vom 11. bis 18. Oktober sowie vom 18. bis 25. Oktober 2020 Schauplatz von zwei ATP-250-Wettbewerben, die mit jeweils 325.610 Euro dotiert sind, womit in Köln ein Gesamt-Preisgeld von 651.220 Euro auf dem Spiel steht. Das erste Turnier wird unter dem Titel bett1HULKS Indoors abgehalten, das zweite heißt bett1HULKS Championship. Mit US-Open-Finalist Alexander Zverev, dem dreifachen Grand-Slam-Sieger Andy Murray (US Open 2012, Wimbledon 2013 und 2016), Marin Cilic oder Roberto Bautista Agut sind etliche Top-Stars mit von der Partie.

Wawrinka kommt zur zweiten Woche
So schlagen beim zweiten Hartplatzturnier in Köln neben der deutschen Nummer eins Alexander Zverev, dem dreifachen Grand-Slam-Turniersieger Andy Murray (GBR), dem französischen Publikumsliebling Gael Monfils oder dem US-Open-Champion 2014, Marin Cilic (CRO), die allesamt für beide ATP-250-Wettbewerbe genannt haben, auch Denis Shapovalov, Diego Schwartzman und Stan Wawrinka auf.

Der 35-jährige Wawrinka ist bei der bett1HULKS Championship neben Murray und Cilic der dritte Topstar, der bereits Grand-Slam-Titel erobert hat. 2014 triumphierte der Schweizer bei den Australian Open, 2015 bei den French Open und 2016 bei den US Open. Denis Shapovalov hat zuletzt mit dem Vorstoß in das Viertelfinale der US Open und dem Erreichen des Semifinales beim ATP-Masters-1000-Turnier in Rom sein großes Können unter Beweis gestellt und diese Woche mit Platz zehn erstmals den Sprung in die Top Ten der Weltrangliste geschafft. Auch Diego Schwartzman spielte in Rom groß auf und besiegte im „Foro Italico“ im Viertelfinale Rafael Nadal auf dessen Lieblingsbelag Sand in zwei Sätzen. Erst im Endspiel von Rom musste sich der wieselflinke Argentinier mit dem großen Kämpferherz dem Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic geschlagen geben.

Die Tennis-Fans dürfen sich die Hände reiben: Alle Spiele, sowohl von Woche eins wie auch von Woche zwei, werden live auf krone.at/sport übertragen. Der (Tennis-)Herbst wird heiß!

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten